Sommer? Sommer!

Während ich diese Zeilen schreibe, geht wieder einmal ein für diesen Sommer typischer Sturzregen nieder. Das kühle und regenreiche Wetter stellt uns Gärtner vor viele Herausforderungen!

Einigen Kulturen, wie z.B. den Kürbissen, fehlt die Wärme für ihr Wachstum, anderen macht Staunässe zu schaffen, Hagelschlag hat viele Salatköpfe unverkäuflich gemacht und die sommerliche Zucchini-Schwemme bleibt diesmal aus. Wie so oft zeigt sich auch in diesem Jahr, daß es gut ist, breit aufgestellt zu sein: Von der großen Vielfalt verschiedener Gemüse in unserem Anbau gibt es auch welche, denen gerade das ungewöhnliche Wetter gut bekommt: Die Schlangengurken lieben hohe Luftfeuchtigkeit und moderate Temperaturen und wachsen jetzt sehr gut, der Mangold freut sich über reichlich Wasser, ebenso Sellerie, Möhren und Rote Bete. Auch die Buschbohnen gedeihen prächtig. Für die Tomaten könnte die Luft zwar etwas trockener und wärmer sein, dennoch haben wir gerade eine sehr schöne Ernte an Aromatomaten, vielen bunten Cherrytomatensorten und Datterinos.

Unser Angebot an eigenen Produkten am Markt und im Hofladen ist jetzt besonders groß und vielfältig.  Eine gute Zeit, um einmal Spezialitäten wie zum Beispiel den knackigen Cerbiattasalat, die vielseitig zu verwendenden Landgurken (lecker im Salat oder geschmort) oder den feinherben Kulturlöwenzahn (auch Catalognasalat genannt) zu probieren!